VdPK
18. Juni 2018  

Anschlussheilbehandlung gewinnt zunehmend an Bedeutung

Die Anschlussheilbehandlung bzw. Anschlussrehabilitation gewinnt sowohl bei der gesetzlichen Krankenversicherung als auch bei der gesetzlichen Rentenversicherung immer mehr an Bedeutung. Fast 80 % aller Reha-Fälle der GKV sind Anschlussrehabilitationen. Vor 2000 lag dieser Wert noch unter 50 %. Auch bei der Deutschen Rentenversicherung sind die AHB-Maßnahmen inzwischen mit fast 30 % in ihrer Bedeutung gestiegen. Im Jahre 2009 wurden 37 % aller Reha-Patienten unmittelbar aus dem Krankenhaus in die Rehaklinik eingewiesen. Dieser Wert lag 1996 noch bei 14 %.


Do, 30.Aug.18 10:00 - Do, 30.Aug.18 16:30

Datenschutz und Schweigepflicht im Krankenhaus unter Maßgabe der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

55116 Mainz, Bauerngasse 7

Mi, 12.Sep.18 11:00 - Mi, 12.Sep.18 16:00

Fachausschuss Rehabilitation und Pflege

Berlin

-> Weitere Termine


Sprungmarken




URL dieser Seite: http://www.vdpk.de/fakten-und-meinungen/anschlussheilbehandlung-gewinnt-zunehmend-an-bedeutung