VdPK
17. Januar 2018  

Rehabilitationsbetten befinden sich überwiegend in privater Trägerschaft

Zwei Drittel aller Rehabilitationsbetten befanden sich im Jahre 2009 in privater Trägerschaft, 16 % in freigemeinnütziger. Die restlichen 17 % befanden sich in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft (davon 9 % in der Hand der Rentenversicherungsträger, 8 % bei anderen öffentlich-rechtlichen Trägern).

Die durchschnittliche Zahl der Betten je Klinik betrug bei der Deutschen Rentenversicherung 224, bei den privaten Trägern 164. Alle anderen Träger besaßen durchschnittlich weniger als 100 Betten je Einrichtung.
Do, 30.Nov.17 11:00 - Mi, 30.Nov.99 00:00

5. Sitzung des Fachausschusses Tarif- und Personalfragen

Berlin

Mo, 11.Dez.17 11:00 - Mi, 30.Nov.99 00:00

Crashkurs für IQMP-Reha-Qualitätsmanagementbeauftragte

Berlin

-> Weitere Termine


Sprungmarken




URL dieser Seite: http://www.vdpk.de/fakten-und-meinungen/rehabilitationsbetten-befinden-sich-ueberwiegend-in-privater-traegerschaft