VdPK
23. Oktober 2018  

Investitionsquote der privaten Krankenhäuser ist deutlich höher als die der freigemeinnützigen und öffentlichen

Die Investitionsautonomie der privaten Krankenhäuser und ihre zumeist höhere Ertragskraft stärkt die Innenfinanzierung. Hierdurch wird es möglich, Investitionen zu refinanzieren, die mit Hilfe der staatlichen Investitionsförderung nicht mehr erbracht werden können. Dies führt dazu, dass private Krankenhäuser im Durchschnitt eine deutliche höhere Investitionsquote (11,5 %) aufweisen als freigemeinnützige (9,9 %) oder öffentliche ohne Unikliniken (8,6 %).


Mi, 21.Nov.18 11:00 - Mi, 21.Nov.18 16:00

Fachausschuss Rehabilitation und Pflege

Berlin

Fr, 30.Nov.18 11:00 - Fr, 30.Nov.18 16:00

2. Sitzung des Vorstandes des BDPK

Berlin

-> Weitere Termine


Sprungmarken




URL dieser Seite: http://www.vdpk.de/fakten-und-meinungen/investitionsquote-der-privaten-krankenhaeuser-ist-deutlich-hoeher-als-die-der-freigemeinnuetzigen-und-oeffentlichen