Die Zukunft des deutschen Gesundheitswesens -Sneak Preview in der ASTOR Film Lounge MyZeil Frankfurt

Es herrscht Reformbedarf im deutschen Gesundheitswesen. Darin sind sich alle einig. Viele Ideen liegen bereits auf dem Tisch und auch die Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung hat mit ihrer Arbeit begonnen. Bei unserem ersten After-Work-Talk am 13. Oktober 2022 möchten wir mit unseren Gästen diskutieren, wie eine Reform gelingen könnte. Hilft mehr Wettbewerb, um die Herausforderungen zu meistern oder reicht ein Update des Vergütungssystems? Was würde eine sektorübergreifende und bedarfsgerechte Versorgungsplanung bringen und wie stehen überhaupt die Chancen, dass die Empfehlungen der Regierungskommission am Ende in den Ländern umgesetzt werden? Ist der Bund künftig der Gestalter der Krankenhausplanung?

DISKUSSIONSPARTNER
Dr. Marc Bataille
Leitender Analyst Monopolkommission, Bonn
Mitverfasser des 83. Sondergutachtens zur Krankenhausversorgung nach Corona

Prof. Dr. Bernd Halbe
Prof. Dr. Halbe & Partner Rechtsanwälte mbB, Köln
Mitautor des Gutachtens „Kompetenzrechtliche Fragen der Vorgaben der Koalitionsvereinbarung zur Weiterentwicklung der Krankenhausplanung und Krankenhausfinanzierung“

PD Dr. Wilm Quentin, MSc HPPF
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Management im Gesundheitswesen, Institut für Technologie und Management, TU Berlin

Moderation: Florian Albert, Chefredakteur „f&w – führen und wirtschaften im Krankenhaus“

Die Platzzahl ist limitiert. Weitere Informationen zur verbindlichen Anmeldung sind der Einladungskarte zu entnehmen, die in der KW32 die Empfänger erreicht.