Asklepios Klinik Lich

Als erstes Akademisches Lehrkrankenhaus Deutschlands blickt die Asklepios Klinik Lich auf eine lange Tradition und Erfahrung in der Patientenversorgung zurück. Als Akutklinik der Grund- und Regelversorgung mit 242 Betten und rund 500 Mitarbeitern versorgen wir jährlich mehr als 14.000 stationäre und 35.000 ambulante Patienten. In unserer Klinik sind die Fachdisziplinen Unfallchirurgie, Orthopädie, Wirbelsäulen- und Kindertraumatologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Endokrine Chirurgie, Innere Medizin, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Anästhesie, Intensivmedizin und Radiologie vertreten. Des Weiteren runden die Physikalische Therapie, der Sozialdienst und die Klinikseelsorge unser Leistungsspektrum ab.

Die Klinik wurde 1968 als Kreiskrankenhaus Gießen in Lich offiziell eröffnet. Damals war sie deutschlandweit erstes Akademisches Lehrkrankenhaus: Als über die Landesgrenzen hinaus beachtetes Modell schlug das Krankenhaus eine Brücke zwischen der medizinischen Fakultät der Universität Gießen und der klinischen Praxis. Seit dem Jahr 2000 gehört das Krankenhaus zur Asklepios Gruppe. Im Jahr 2005 begannen weitreichende Baumaßnahmen:

Ein hochmoderner Operationstrakt mit neuer Zentralsterilisation wurde errichtet. 2009 wurde das Bettenhaus um zwei Stockwerke erweitert. Moderne Zweibettzimmer mit eigener Nasszelle haben dort sowie im gesamten restlichen Haus zu einer erheblichen Steigerung des Patientenkomforts geführt. Eine separate Privatklinik mit 22 Einzelzimmern bietet gehobenen Standard und Service. In 2016 wurden ein neues ambulantes OP- und Endoskopiezentrum sowie eine Palliativstation eröffnet. Ein Jahr später wurde eine geriatrische Abteilung eingerichtet.

In unserem Bildungszentrum mit 80 Ausbildungsplätzen unterrichten wir junge Menschen, die den verantwortungsvollen Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers erlernen wollen. Studenten des Fachbereichs Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen haben zudem im Rahmen ihres Praxisjahres die Möglichkeit, in allen medizinischen Fachabteilungen ausgebildet zu werden.

Zum Wohl unserer Patientinnen und Patienten pflegen wir eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Klinik und mit externen Kooperationspartnern.

Fachgebiete

  • Unfallchirurgie
  • Orthopädie
  • Wirbelsäulen- und Kindertraumatologie
  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Endokrine Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Anästhesie
  • Intensivmedizin
  • Radiologie